Die Letzten, die übrig bleiben

Die Letzten, die übrig bleiben
DVD-Loop mit Sound
26 min.
2008

"Sie bewegen sich kaum. Asynchron zum Bild hört man Krabbeln, Rennen, Fauchen. Die Madagaskar Fauchschabe ist eine von viertausend Schabenarten. Im Untergrund, im Verborgenen, existiert eine nicht vergleichbar organisierte Effektivität und Resistenz.<br />
Kakerlaken zeigen sich erst, wenn sie in ihren Verstecken nicht mehr genügend Platz haben. Flüchten mir einer Geschwindigkeit von ca. 130 cm/sec. Laufen glatte Wände hoch. Während ihres einjährigen Lebens zeugen sie ca. 1500 direkte Nachkommen.
Warm, feucht und dunkel mögen sie es, ernähren sich von Resten und Wasser. Ist nicht mehr ausreichend Nahrung vorhanden, fressen sie sich gegenseitig. Wissenschaftler vermuten, dass Kakerlaken sogar ein atomares Inferno überleben. Sie sind zum Paradies verdammt.
Und die ersten, wenn alles andere vernichtet ist?"

Nadine Röther, Katalogtext "Paradise Found"